Räumung, Verletzte, Blockaden, Wiesendurchsuchung!

RWE Wachschutz verletzt Aktivistinnen.Eine Person vom Wachschutz Bewusstlos geschlagen und Aktivistinnen Gewürgt,mit Kabelbinder festgenommen und Abgeführt.
Am heutigen Tag kam es zu einer weiteren Blockade der Rodungsarbeiten im Hambacher Forst, im Rahmen der „Kein Baum fällt“ Kampagne.
hbf1

Dabei griffen RWE Wachschützer mehrere Aktivistinnen mit Schlagstöcken und Pfefferspray an. Zu dem Zeitpunkt wurden die ersten Aktivistinnen verletzt. Darauf hin kam es zu einer zweiten Blockade, um dem Wachschutz und den Rodungsarbeitern bewusst zu machen, dass in ihrer nähe Menschen in Bäumen und auf dem Boden leben und sie durch die Rodungsarbeiten in Kauf nehmen diese zu verletzen. Im Zuge der zweiten Blockade kam von allen Seiten Wachschutz mit Metallschlagstöcken und Pfefferspray und griff die Aktivistinnen an. Auch die Rodungsmaschine fuhr in voller Fahrt auf die Aktivistinnen zu. Dabei wurden 3 Personen so verletzt das eine von ihnen kurz das Bewusstsein verlor und regungslos am Boden lag. Im gleichen Moment nahm der RWE Wachschutz 3 Menschen fest in dem sie sie Würgten und ihnen Kabelbinder anlegten um sie ab zu führen. Aktivistinnen verteidigten sich. Nach einer Stunde tauchte die Polizei auf und nahm die drei von dem Wachschutz festgenommene Personen an sich und nahm 3 weitere fest. Die Polizei ist aus Dürren und wird sie dort inhaftieren…
Kommt rum unterstützt die Besetzung, Solidarisiert euch, den das können die Menschen hier gerade gut gebrauchen…
Presse Kontakt: o15754136100

Hier gehts zum Liveticker: http://hambacherforst.blogsport.de/2014/10/30/rwe-wachschutz-verletzt-aktivistinnen/#more-849

hbf