Athen: Antifaschistisches soziales Zentrum „Distomo” eröffnet

i hate nazis

Ein anarchistisches antifaschistisches soziales Zentrum wurde eröffnet in einem Bezirk Athens, der bis vor kurzem vorwiegend die griechische Neonazipartei Goldene Morgenröte unterstützt hat. Das Zentrum in Agios Panteleimonas wurde „Distomo“ genannt nach dem Massaker vom 10. Juni 1944 in dem griechischen Dorf, in dem die deutsche Waffen-SS über zwei Stunden lang von Tür zu Tür ging und die griechische Zivilbevölkerung massakrierte als Teil einer „Vergeltungsmaßnahme“ für einen Partisanenangriff auf zwei deutsche Soldaten. Insgesamt 218 Menschen, Frauen, Kinder, Männer, der älteste über 80, das jüngste zwei Monate, wurden in Distomo massakriert.

Video einer Antifa Patrouille des antiautoritären sozialen Zentrums „Distomo“ in Agios Panteleimonas

Portrait des faschistoiden Bezirks in Agios Panteleimonas hier (auf griechisch mit englischen Untertiteln)